Prisma

### da gibt's dann später mal eine längere Erklärung dazu ###

Ein Prisma fächert weißes Licht in Farben auf.
die "Farbe" weiß, also eigentlich das Sonnenlicht, steht für die gute, richtige, korrekte, ganzheitliche Pflege.
Und so wie sich das "weiß" aus verschiedensten Farben zusammensetzt, setzt sich Pflege aus verschiedensten Dimensionen und Aspekten zusammen... ### da gibt's dann später mal eine längere Erklärung dazu ###

Wenn wir Pflege lernbar und lehrbar machen wollen, müssen wir sie in "verdauliche" Portionen unterteilen.
Das war 1996 so, als Pflege heute entstand: auf eine Buchseite passt eine endliche Menge Text.
Das war 1985 und 2003 so, als sich die Rahmenlehrpläne der Pflegeausbildung geändert haben, und die nächste Änderung steht für 2019 an: in eine Unterrichtsstunde passt nur eine endliche Menge an Stoff, Information usw.

Aber: Wie immer wir Pflege in lernbare Portionen aufteilen, wir achten darauf, dass sie immer weiß ist.

Man kann z.B. die völlig komplexe Thematik "Unterstützung bei einem Selbstversorgungsdefizit - Körperpflege" sinnvoll aufbauen, in dem man mit einer ganz einfachen Tätigkeit anfängt: Einem Kranken Menschen, der nicht aufstehen darf, aber sonst völlig gesund ist, alle Materialien für die Zahnhygiene zu stellen (den Rest macht er dann selbst).

Wenn diese scheinbar lächerlich leichte Aufgabe "weiß" sein soll, heißt das, das die individuelle, biografische, kausale, finale Dimension von Pflege integriert wird, dass Kommunikation, Interaktion, Hygiene, Gesundheitsförderung, Arbeitablauf, Wirtschaftlichkeit, Umweltschutz, ... berücksichtig werden.

» Suchindex Gesundheit Pflege Bildung Qualität